Maik Rauschke
Dipl. Sozialarbeiter / Sozialpädagoge
Stadt Wolfsburg
Qualifikation/ Weiterbildung: Digitale Offene Kinder- und Jugendarbeit bei der Stadt Wolfsburg
Freiberuflicher Medienreferent

Eltern-Medien-Trainer seit 2008

Maik Rauschke hat sich seit 2008 zu folgenden Themen als Eltern-Medien-Trainer weiter fortgebildet:
Erziehungsziele und -stile in Familien mit Migrationshintergrund | Online Games und Free-to-Play-Spiele | Scripted Reality Formate im Fernsehen | Einblick in die der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) | Fernsehnutzung von Kindern und Jugendlichen aus der Sicht der Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen | Islamismus im Internet, Cybermobbing | Soziale Medien und Big Data | Fake News in der medienpädagogischen Arbeit | Das digitale Kinderzimmer | Virtual Reality Computerspiele in der Spruchpraxis der USK | Wandel im Bereich der Erziehungsziele | Hörbildung und Medienkompetenzförderung | Geschlechterdarstellung im Kinderfernsehen | Instagram – zwischen weiblichen Schönheitsidealen und Empowerment

Themenfelder

Computerspiele, Spiele-Apps
icon_elternabend_internet_klein Internet
Smartphone
icon_elternabend_soziale_netzwerke_klein Soziale Netzwerke
icon_elternabend_fernsehen_klein Film und Fernsehen

Zielgruppen

icon_kindergarten_klein Eltern von Kindergarten- und Grundschulkindern
icon_teenager_klein Eltern von Kindern weiterführender Schulen
Migrantenelternarbeit

 

maik.rauschke@stadt.wolfsburg.de
05363 / 976 974 2
0170 / 6581259