Ein Elternabend zum Thema „Medien in der Grundschule“

von Reinhold Gravelmann, Eltern-Medien-Trainer aus Hannover.

Das Themenspektrum bei „Neuen Medien“ ist vielfältig, weshalb es einen entsprechend großen Informations- und Diskussionsbedarf gibt. Auf Elternabenden kann es z.B. um Smartphonenutzung, das Surfen im Internet  oder PC-Spiele gehen. Auch die Themen  Jugendschutzprogramme oder Soziale Netzwerke wie etwa Whatsapp, Instagram und Snapchat werden rege nachgefragt. Bei kleinen Kindern steht die Fernsehnutzung im Fokus. Immer wieder geht es auch um ganz konkrete Fragen: Wie lange darf mein Kind die Medien nutzen? Wann wird es problematisch? Wo kann ich Tipps und Unterstützung erhalten?

Es sollte für einen Elternabend ein Themenschwerpunkt gewählt werden, aber auch der „Blick über den Tellerrand“ wird ermöglicht.

„Interesse zeigen, das Gespräch mit dem Kind suchen, Kompromisse finden …“

… das waren die Tipps des Referenten Reinhold Gravelmann, der am Mittwoch, 25.01.2017 vor und mit 100 Eltern in der Aula der Grundschule über das Thema „Medien in der Grundschule“ gesprochen hat.

Reinhold Gravelmann, Eltern-Medien-Trainer aus Hannover

Auch wenn sich manche Mütter oder Väter vielleicht ein Patentrezept à la „X Minuten Medienzeit“ für das Alter Y“ gewünscht hätte, so gab es dieses nicht. So vielseitig und -schichtig das Thema ist, so vielfältig können die individuellen Lösungen für ein Kind und dessen Familie aussehen.
Wichtig dabei ist, nicht die neuen Medien komplett zu verteufeln, sondern vielmehr als gutes Beispiel voran zu gehen und den Dialog mit dem Kind zu suchen.
Die Rückmeldungen zum Abend waren positiv und bezeugen zusammen mit der regen Beteiligung die Relevanz des Themas. Eine Liste mit hilfreichen Informationen für Eltern und Lehrkräfte kann hier herunter geladen werden.

Bericht einer Elternvertreterin: www.grobuki.de/index.php/16-17?start=6


» mehr zu Reinhold Gravelmann